Aktuelles im Geopark Schieferland

 Auszeichnung Bayerischer Repräsentant Gestein des Jahres 2019 - Schiefer

 

 

 

zurück zur Archivübersicht
20.05.2019

Präsentation der 3. Könitzer Hefte - Reihe am 23. Mai 2019

Könitz wurde und ist auch heute noch durch den Bergbau geprägt. Seit etwa 1100 ist Bergbau in Könitz nachweisbar. Es wurde sowohl Kupfer- als auch Eisenerz abgebaut. Der Kupferbergbau nahm jedoch stetig ab und Ende des 18. Jh. wurde fast nur noch Eisenerz abgebaut. Ab 1830 beginnt der Schwerspatabbau, 1910 war dessen Blütezeit. 1920 wurde eine Drahtseilbahn zum Bahnhof für den Transport von Eisenerz zur Maxhütte Unterwellenborn gebaut.

Mit Schließung der Schwerspatgrube 1964 war der untertägige Bergbau in Könitz Geschichte. Jedoch begleiten die Relikte des Bergbaus den Ort bis in die heutige Zeit und die Arbeit der Bergsicherung ist dabei ein wichtiger Bestandteil.

 

Wir laden Sie ein  zur Präsentation der 3. Könitzer  Hefte- Reihe am 23. Mai 2019.

Beginn: 19.00 Uhr, Vortragsraum, Eintritt: 2.00 €

 

Heide-Marie Lämmerzahl

Bergbau- und Heimatmuseum Könitz

Buchaer Str. 1

07333 Unterwellenborn OT Könitz

Tel. 036732 20 786